Anke Pranz    Unternehmensberatung & Organisationsentwicklung 

           Systemoptimierung

Organisationsaufstellungen

Grundsätzlich eignen sich Organisationaufstellungen sehr gut um Themen im Unternehmen zu klären und somit deren Struktur und Lebendigkeit zu verbessern. Dies können sein: hierarchische Ebenen, Geschäftsbereiche, ganze Abteilungen, Projektgruppen, Teams, Einzelpersonen, Lieferanten, Kunden, eine einzelne Aufgabe oder ein Projekt an sich.

Jede Organisation setzt sich aus verschiedenen Einheiten zusammen, die alle miteinander in Verbindung stehen. Sind sie nicht genau definiert und festgelegt arbeitet jede Einheit nach ihrem eigenen System und unterm Strich führt dies zu Chaos und Konflikten.

Mögliche Themen:

  • Konflikte im Unternehmen / Abteilung / Team
  • Respekt vom Team erlangen
  • Kundenfluktuation
  • Personalfluktuation
  • Schieflage des Unternehmens
  • Herausforderungen in Familienunternehmen
  • Führung & Team

In Organisationen gibt es neben der Ursprungsordnung auch eine Rangordnung nach der Funktion und der Leistung.

Die Verwaltung hat zum Beispiel Vorrang vor anderen Abteilungen, da diese die anderen absichert. Die Funktion des Chefs / Geschäftsführers und der Verwaltung bildet die Grundlage für alles andere in einer Organisation. Die Ursprungsordnung gemäß der Rangfolge spielt auch eine Rolle neben der Rangordnung anhand der Funktionen.


-> Systemische Aufstellungen im Überblick