Anke Pranz    Unternehmensberatung & Organisationsentwicklung 

           Systemoptimierung

Qualität intern und extern

Qualität wird in der DIN EN ISO 9000 als „Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale eines Objekts Anforderungen erfüllt“ definiert. Sie ist damit ein Gradmesser für die gewünschten Anforderungen an das Produkt.

Im Unternehmen ist das Qualitätsmanagement dafür zuständig, alle Funktionen und Maßnahmen durchzuführen, welche die Einhaltung der bereits festgelegten Prozesse gewährleisten und zur Verbesserung der Prozessqualität, der Arbeitsqualität und der Produkt- und Dienstleistungsqualität beitragen.

Der Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB) ist eine der Geschäftsleitung zugeordnete Stelle und muss dafür sorgen, dass die festgelegten Prozesse und Standards eingehalten werden. Er berichtet direkt an die Geschäftsführung, welche die Verantwortung für die Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems trägt. Der QMB ist somit das Bindeglied zwischen den einzelnen Abteilungen und plant, überwacht, korrigiert und die Prozesse festlegt. Er kommuniziert dabei direkt mit den Abteilungsleitern. Er führt interne und externe Audits durch, überwacht gesetzliche Anforderungen und Vorgaben die sich aus Zertifizierungen ergeben.

In Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung entwickelt er auf Basis der festgelegten Unternehmenspolitik die entsprechenden Qualitätsziele.

Das Qualitätsmanagement stellt sicher das Produkte und Dienstleistungen nach bestimmten Vorgaben geprüft werden um die Kundenerwartungen zu erfüllen und zu übertreffen.

> zurück zu SCM